Über uns

Unsere Übersetzung der Memoiren eines elsässischen Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg 1 wurde 2014 veröffentlicht.Wir sind die Autoren der Website, die sich mit der Stobsiade beschäftigt. Diese Zeitung wurde von den Gefangenen im Stobs Camp in den Scottish Borders während des Ersten Weltkriegs herausgegeben. Durch einen Online-Vortrag von Dr Mahon Murphy als Teil einer Reihe von Lockdown-Vorträgen die von dem Stobs Camp Project im Jahr 2020 zusammengestellt wurde, erfuhren wir von der Existenz des Lagers in Bando. Professor Stefan Manz, der uns freundlicherweise in das Stobs-Projekt involviert hat, hat weiterhin hat unsere Arbeit an Bando weiterhin mit großem Interesse verfolgt.

Danksagung

Wir möchten uns bei Dr Murphy für die Kontaktaufnahme mit dem Deutschen Haus in Naruto bedanken. Herr Dario Streich vom Deutschen Haus war äußerst hilfreich. Er hat uns Aufnahmen und Transkriptionen der Zeitungen zur Verfügung gestellt und uns geholfen, den gelegentlichen Gebrauch der japanischen Sprache in den Zeitungen zu erklären.

Die Heimfahrt, die Zeitung, die auf der Reise zurück nach Deutschland produziert wurde, befindet sich im Besitz des Deutschen Instituts für Japanstudien in Tokio. Dr. Torsten Weber vom DIJ hat freundlicherweise Kopien von einigen Originaldokumenten zur Verfügung gestellt. Herr Karl-Heinz Oermann hat uns wesentlich geholfen, indem er den Text entziffert hat, der wie "die Baracke", ursprünglich in Sütterlinschrift geschrieben war. Wir hätten diese Aufgabe selber nicht bewältigen können.

Wir haben ein zusätzliches Problem entdeckt - einige der Artikel wurden in Dialekt geschrieben. Wir haben Herrn Karl-Heinz Wüstner, der uns bereits in Zusammenhang mit der Stobsiade geholfen hatte, um Hilfe gebeten. Er hat freundlicherweise Kontakt zu Personen aufgenommen, die mit diese Dialekte vertraut sind. Sie haben uns wiederum freundlicherweise mit Übersetzungen ins Hochdeutsche geholfen.

Wir danken dem Deutschen Haus in Naruto und dem DIJ, dass sie uns ihr Material zur Verfügung gestellt haben.

Die Website wurde mit HTML 5, ES2015 JavaScript und Foundation 6 von Zurb entwickelt. Hüten Sie sich vor der Verwendung älterer Browserversionen!

David und Sheila Sutherland

Fußnoten

1. "The Kaiser's Reluctant Conscript" by Dominik Richert, herausgegeben von Pen and Sword.